Freie Grundschule Quickborn

open campus

stock.adobe.com / photocrew

Während der Projektwoche lernten die 3. und 4. Klasse gemeinsam, was Abfall für die Umwelt bedeutet, wie dieser richtig getrennt werden sollte und was Recycling bedeutet.

Die Schüler machten unter anderem einen Spaziergang durch Quickborn. Hier waren sie Gruppen zugeordnet („Gelber Sack“, „Biomüll“, „Papier“, „Restmüll“, „Glas/Sondermüll“) und zählten in diesen den Müll, der in „ihre Tonne“ gehörte. Erschreckend, wie viel Müll in der Natur zu finden war. 

Außerdem wurde an zwei Tagen selbstständig Seife hergestellt. Hier brachten die Schüler ihre Materialien selber mit und stellten fest, dass man nicht immer alles neu kaufen muss, sondern einige Dinge auch herstellen kann. Es hat eine Menge Spaß gemacht!

Stimmen aus der Schülerschaft:

"Seifenmachen macht super viel Spaß! Das ist mein neues Lieblingsfach!"

"Es ist super cool und es macht mir so viel Spaß, etwas selber herzustellen und es in der Hand zu haben."

"Ich fühle mich beim Seifenmachen so glücklich!"

"Das ist die beste Projektwoche mit dem besten Thema. Es hat super viel Spaß gemacht!"

"Wir haben viel gelernt und dabei Spaß gehabt! Wir konnten kreativ sein und uns gegenseitig helfen!"